Hilfen für die Pflege und Betreuung daheim

Betreuungsangebote zur stundenweisen Betreuung im Alltag
Als Betreuungsangebote werden sowohl Angebote in Gruppen als auch Angebote, die einzeln im häuslichen Umfeld genutzt werden, bezeichnet. Sie werden von geschulten (ehrenamtlich tätigen) Kräften durchgeführt. Sie sollen pflegende Angehörige entlasten und ihnen Freiraum geben.
Die ehrenamtlich Tätigen erhalten in der Regel eine Aufwandsentschädigung, deshalb kann die Betreuung nicht kostenfrei angeboten werden. Aber sie kann über Leistungen der Pflegeversicherung abgerechnet werden, z. B. über den Entlastungsbetrag nach § 45 b SGB XI.

Einzelbetreuung zu Hause
Soll die Einzelbetreuung über den Entlastungsbetrag nach § 45 b finanziert werden, müssen sie durch einen zugelassenen Pflegedienst oder über einen nach Landesrecht zugelassenen Dienst erbracht werden. Welche Dienste zugelassen sind erfahren Sie von den Pflegekassen oder den Pflegestützpunkten.
Nach Landesrecht zugelassene Dienste sind neben den Pflegediensten die Nachbarschaftshilfen. Sie bieten stundenweise Betreuung in der Häuslichkeit durch bürgerschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger an. Darunter fallen z.B. Spaziergänge, Gespräche, Spiele und die Betreuung von demenzkranken Menschen zur Entlastung der Angehörigen.


Nachbarschaftshilfen in Weinheim und Umgebung:


Nachbarschaftshilfe des Bodelschwingh-Pflegedienstes

Bodelschwinghstr.2, 69469 Weinheim
Tel. 06201/18 25 64, info@bodelschwingh-heim.de
www.bodelschwingh-heim.de

Nachbarschaftshilfe der Evangelischen Sozialstation Hemsbach
Ahornstraße 16, 69502 Hemsbach
Tel. 06201 84 39 92 40info@sozialstation-hemsbach.de
www.sozialstation-hemsbach.de

Familienentlastender Dienst der Lebenshilfe-IKB Weinheim
Moltkestraße 30, 69469 Weinheim
Tel. 06201 98 68 921, fibi@lebenshilfe-weinheim.de
www.lebenshilfe-weinheim.de
Kirchliche Sozialstation Bergstraße- Steinachtal e.V.

Kirchstraße 3, 69198 Schriesheim
Tel. 06203 692520, info@kisos.de
www.kisos.de

Sie können auch über die Suchportale der Pflegekassen
einen Dienst finden, z.B. über:
www.aok-pflegenavigator.de
www.pflegelotse.de
www.bkk-pflegefinder.de

 

Gruppenbetreuung

Die Angebote finden als Begegnungsgruppe für Senioren mit und ohne dementieller Erkrankung oder als Betreuungsgruppe für demenzerkrankte Menschen statt.
Neben Kaffee und Kuchen werden attraktive Beschäftigungsprogramme angeboten mit Bewegungsspielen, Gedächtnistraining, Biographiearbeit, gemeinsames Singen, uvm. um die verschiedenen individuellen Fähigkeiten zu stabilisieren. Es kann gemeinsam zu Mittag gegessen werden, teilweise auch gemeinsam gekocht. Es kann in der Regel auch ein Fahrdienst angeboten werden.
Das Angebot ist in der Regel kostenpflichtig und kann beispielsweise mit dem Betreuungs- und Entlastungsbetrag finanziert werden.

Betreuungsgruppe Guud Stubb
Evangelische Sozialstation Nördliche Bergstraße e.V.
Montag, Donnerstag und Freitag, 14.30–17.30 Uhr
Dienstag 9.30–12.30 Uhr und Mittwoch 10.30–13.30 Uhr.
Ahornstr. 16 in 69502 Hemsbach.
Tel. 06201 843992-0; info@sozialstation-hemsbach.de
www.sozialstation-hemsbach.de

Cafe Vergiss mein nicht
Bodelschwingh Ambulanter Pflegedienst gGmbH
14-tägig dienstags im Bodelschwingh Heim, 14–16 Uhr
Bodelschwinghstr.2, 69469 Weinheim
Tel. 06201/18 25 64, info@bodelschwingh-heim.de
www.bodelschwingh-heim.de

Tagestreff Miteinander
DRK-KV Mannheim e.V. Haus Marienplatz
Montag und Mittwoch, 9 –13 Uhr
Marienplatz 1, 69469 Weinheim
Tel. 06201-2575881Tagestreff@DRK-Weinheim.de

Heisemer Treff in Leutershausen
Kirchliche Sozialstation Bergstraße-Steinachtal e.V
Montag 15 – 18 Uhr
Bahnhofstraße 37, 69493 Hirschberg
Tel. 06203 692520; info@kisos.de
www.kisos.de

 

Hauswirtschaftliche Hilfen

Pflegedienste bieten im Rahmen ihres Angebots haushaltsnahe Dienstleitungen an in Form von Unterstützung beim Einkaufen, Kochen, Putzen, oder das Waschen und Bügeln der Wäsche. Besonders Menschen mit Demenz benötigen bei Tätigkeiten im Haushalt frühzeitig Hilfe. Es gibt auch, wenn auch nicht in Weinheim, Dienste, die ausschließlich haushaltsnahe Dienste anbieten.
Die Leistungen, können bei vorliegendem Pflegegrad über die Pflegekasse abgerechnet werden.

Nähere Auskünfte geben sowohl die Weinheimer Pflegedienste als auch der Pflegestützpunkt oder die Pflegeberater der gesetzlichen oder der privaten Pflege- und Krankenkassen.
Eine Übersicht über die Weinheimer Pflegedienste finden Sie unter „Pflege Zuhause“ unter „Ambulante Pflege“.

Mittagstisch und Essen auf Rädern

Für das selbständige Leben insbesondere von alleinstehenden Menschen mit Demenz können ein Mittagstisch oder das Angebot von Essen auf Rädern hilfreich sein. Oft bieten Pflegeheime einen Mittagstisch für Besucher an. Auch Gaststätten bieten manchmal Mittagstische an und haben gelegentlich auch einen Lieferservice. Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Pflegedienst das Essen bei einer Metzgerei oder Gaststätte abholt und zu den Personen nach Hause bringt. Es gilt hier also, sich im Wohnumfeld umzuschauen und Vereinbarungen zu treffen.

Im Folgenden sind einige Anlaufstellen und Anbieter aufgeführt:

DRK Menüservice
DRK Menüservice, 0621/4006435, menueservice@appetito.de
Bestellen wahlweise telefonisch oder per E-Mail
Speisepläne oder Menükatalog unter
www.drk-mannheim.de

Bodelschwingh Ambulanter Pflegedienst Essen auf Rädern
Bodelschwinghstr.2, 69469 Weinheim
Tel. 06201/94 61 74, ear@bodelschwingh-heim.de
www.bodelschwingh-heim.de

Katholische Sozialstation Weinheim e.V.
Paulstraße 2, 69469 Weinheim
Tel. 06201 259116mahlzeit@sozialstation-weinheim.de
www.sozialstation-weinheim.de

 

24 Stunden Betreuung zu Hause

Eine – meist osteuropäische – Helferin, die mit im Pflegehaushalt lebt, kann für alleinstehende von Demenz betroffene Menschen den längeren Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglichen, aber auch für pflegende Angehörige eine Entlastung sein. Es gibt verschiedene mögliche Beschäftigungsarten: So kann die Helferin über eine in Osteuropa angestellte Helferin über eine Vermittlungsagentur vermittelt werden, sie kann bei einem deutschen Pflegedienst angestellt sein oder der Pflegehaushalt kann sie (oder ihn) als Arbeitgeber selbst anstellen.
Es ist sehr zu empfehlen, sich vor einer Entscheidung eingehend beraten zu lassen.

 

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen für Senioren ist das Leben in einer privaten Wohnung, die mit einem Serviceangebot verbunden ist. In einer Betreuten Wohnanlage sind die Wohn- und Gemeinschaftsgebäude in der Regel barrierefrei gestaltet. Es werden individuelle und kontaktfördernde Hilfen angeboten sowie bedarfsgerechte Dienstleistungen vorgehalten beziehungsweise koordiniert. Dafür stehen neben einem vertraglich vereinbarten Grundservice frei wählbare weitere Serviceangebote zur Verfügung. Die Entstehung von Hausgemeinschaften und von nachbarschaftlicher Hilfe wird gefördert. Die Kombination aus Privatheit, gegenseitiger Unterstützung und professioneller Hilfe soll die möglichst lange selbständige Lebensführung in einem eigenen Haushalt fördern – auch bei Bewegungseinschränkungen und einem beginnenden Unterstützungs- oder Pflegebedarf.

Bodelschwingh-Heim Am Schloßpark gGmbH Betreutes Wohnen
Bodelschwinghstr.2, 69469 Weinheim
Tel. 06201-94610, info@bodelschwingh-heim.de
Das Bodelschwingh-Heim vermietet 1-2 Zimmer-Appartements für Betreutes Wohnen in direkter Nachbarschaft zum Heim in der Geiersbergstrasse in Weinheim.
Ein weiteres Angebot besteht in der Altstadt in der Seniorenresidenz Am Schloßpark. Die Anlage befindet sich in der Hauptstrasse 151-153 in Weinheim. Dort werden Wohnungen mit 2 bzw. 3 Zimmern vermietet. www.bodelschwingh-heim.de

Haus PAMINA Marienplatz 1
DRK Kreisverband Mannheim e.V.
Tel. 06201 2575881Haus.Marienplatz@drk-mannheim.de
Betreuungszeiten: Mo–Fr, 8–12 Uhr (außer Di), Di 13–17 Uhr

Haus PAMINA Platanenweg 2/1
DRK Kreisverband Mannheim e.V.
Tel. 06201 2559923Haus.Platanenweg@drk-mannheim.de
DRK sowie die Ergotherapie von Anke und Andreas Kluge
direkt im Haus.
Betreuungszeiten: Mo/Di/Mi/Fr 9–13 Uhr, Do 13–17 Uhr

Haus Sulzbach – Alte Schule – Bergstrasse
DRK Kreisverband Mannheim e.V.
Tel. 0621 3218-0Haus.Sulzbach@drk-mannheim.de
Betreuungszeiten: Mo–Fr, 9–13 Uhr

Wir beraten Sie

Der Förderverein Leben mit Demenz e.V. ist zu erreichen unter:

und der Email-Adresse

Angerufen werden kann jederzeit.
Wenn der Anrufbeantworter geschaltet ist, rufen wir zurück.
Zu folgenden Zeiten erreichen Sie uns persönlich:

Di Do
9.00 - 10.30 9.00 - 10.30
       
       

Andreas Marg

Tel. 0 62 01–38 99 46 7

Mi Sa
  9.00 - 10.00
   
19.30 - 21.00  

Marlies Brinkmann

Tel. 0 62 01–38 99 46 7